In einem Monat ist es soweit: Am 24. September 2017 veröffentlichen das Center for Leadership and Values in Society (CLVS) der Universität St.Gallen und der Dr. Arend Oetker Chair of Business Psychology and Leadership der Handelshochschule Leipzig (HHL) auf www.gemeinwohl.ch und bei unserem Medienpartner in der Schweiz, der Sonntagszeitung, den neuen GemeinwohlAtlas Schweiz 2017. 

Mit fast dreimal so viel Befragten im Vergleich zu 2015 und einer Ausdehnung der Befragung auf die Westschweiz und italienische Schweiz ist der GemeinwohlAtlas Schweiz 2017 eines der größen, wenn nicht sogar die grösste Befragung innerhalb der Schweiz. 106 Unternehmen und Organisationen unterschiedlicher Sektoren und Branchen werden von 14´502 Schweizern hinsichtlich Ihres Beitrages zum Gemeinwohl in der Schweiz bewertet und miteinander verglichen. Welche Unternehmen und Organisationen schätzen die Schweizer ganz besonders? Wie hat sich der Gemeinwohlbeitrag der Organisationen im Vergleich zu den Vorjahren verändert? Wie sehen die Schweizer das Thema Gemeinwohl?

All dies und noch mehr finden Sie auf www.gemeinwohl.ch. Hier können Sie sich auch schon einstimmen, indem Sie sich die Ergebnisse aus dem Jahr 2015 zu Gemüte führen.
 
 

MEHR ZUM THEMA

WEITERFÜHRENDE LINKS

Pin It on Pinterest

Share This